Helene Schütz

(c) Nadine Targiel

(c) Nadine Targiel

Die in Bonn lebende Harfenistin Helene Schütz entdeckte schon mit sechs Jahren die Harfe für sich. Nach mehreren Bundespreisen bei „Jugend musiziert“ begann sie noch während ihrer Schulzeit ein Jungstudium bei Prof. Godelieve Schrama an der Hochschule für Musik Detmold. Das sich anschließende Harfenstudium ergänzte sie durch internationale Meisterkurse bei den Großen ihres Fachs wie Germaine Lorenzini, Isabelle Moretti, Jana Buskova und Alice Giles. Zusätzlich studierte sie Musikpädagogik. Ihrer künstlerischen Diplomprüfung folgte ein Praktikum als Harfenistin an den Städtischen Bühnen Münster in der Spielzeit 2008/09. Weitere Engagements führten sie zu verschiedenen Orchestern wie den Bielefelder Philharmonikern, den Duisburger Philharmonikern und dem Theater Bonn. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen jedoch ihre regen solistischen sowie kammermusikalischen Tätigkeiten in unterschiedlichsten Besetzungen (u.a. mit dem Duo „ArcEnCiel“ und dem Quartett „arparlando“). Diese führen sie regelmäßig durch ganz Deutschland und Europa und wurden zuletzt mit dem „Alumni-Kammermusikpreis“ der HfM Detmold und einem Stipendium der Kammermusikstiftung „Villa Musica“ honoriert.

Mehr Infos unter:
www.helene-schuetz.de